SUSPEKTRUM

Wirtschafts­kriminalität vorbeugen, erkennen
& bekämpfen.

Sprecher

06. & 07. Mai 2020

Felix Weidenbach

ist Rechtsanwalt und Partner der Baker Tilly Rechtsanwaltsgesellschaft und fokussiert sich auf die Beratung zu Corporate Governance und präventiver Compliance. Er ist darüber hinaus Ombudsperson für eine Reihe von Unternehmen und auch Körperschaften des öffentlichen Rechts, denen er gemeinsam mit seinem Team Hinweisgebermöglichkeiten zur Verfügung stellt. Zuvor war er langjährig in Unternehmen als Syndikus und im Management tätig.

Fred Maro

Der nahe Köln lebende Österreicher Fred Maro ist seit mehr als 25 Jahren gefragter Fachmann, wenn es um das Optimieren unternehmensinterner Führungskommunikation
geht. In diesem Zusammenhang berät er zahlreiche Top-Führungskräfte und Politiker. Das weltweit als schnell zu begreifende Verständnisplattform geschulte "FMPrinzip" ist nach ihm benannt. Als Leiter der Spezialisten seines Unternehmens FM-nØspy besitzt er im Themenbereich "Informationsschutz" (“Prävention und Abwehr von Wirtschaftsspionage“) international hohe Reputation und schult an in - und ausländischen Fachinstituten. Denn das Wissen, wie und warum Menschen reagieren und getäuscht werden können, ist für effektive Spionageabwehr unabdingbar. Zusammen mit seinen Teams unterstützt der leidenschaftliche Segler und Ju-Jutsu- Kämpfer Konzerne und mittelständische Unternehmen in ihrem Bemühen, sich vor diesen subtilen, kommunikativ angelegten Gefahren zu schützen.

Hans-Willi Jackmuth

arbeitet als Geschäftsführer der addResults GmbH und der addKnowledge GmbH mit seinen Teams und in einem Netzwerk von Spezialisten, um individuelle, hochwertige Ergebnisse entstehen zu lassen.

Seit fast drei Jahrzehnten befasst sich Hans-Willi Jackmuth intensiv mit der Optimierung der Unternehmenssteuerung. Seine Schwerpunkte liegen auf ganzheitlichen Themen der Internen Revision, des GRC (Governance, Risk und Compliance), der IT-Analyse inkl. SAP®-Audits und der Datenanalytik.

Als Gründungsmitglied des PRECRIME NETWORK bildet Hans-Willi Jackmuth mit seinen Partnern Synergieeffekte in häufig komplexen Mandaten zur Prävention und Aufdeckung von Wirtschaftskriminalität. Daneben agiert Hans-Willi Jackmuth als Autor und Trainer.

Jörg Bielefeld

ist Rechtsanwalt und leitet als Partner der BEITEN BURKHARDT Rechtsanwaltsgesellschaft das Team Wirtschaftsstrafrecht und Compliance in München und Frankfurt. Er ist besonders auf die straf- und ordnungswidrigkeitenrechtliche Beratung von Unternehmen bei der frühzeitigen Verteidigung gegen drohende Sanktionen spezialisiert, ebenso auf die Beratung in komplexen Compliance-Fällen, sowohl im nationalen als auch internationalen Kontext. Dabei hat Jörg Bielefeld einen Branchenfokus in den Bereichen Automotive, Banking, Healthcare und Pharma, IT und Telekommunikation sowie Luftfahrtindustrie entwickelt.

Jürgen Hirsch

arbeitet seit vielen Jahren in der Betrugsaufdeckung mittels Datenanalyse. Neben der Echtzeitanalyse von Massendaten beschäftigt er sich intensiv mit neuen und innovativen Verfahren der Datenanalyse. Herr Hirsch ist Geschäftsführer der Qyte Software & Solutions GmbH, die mit der Entwicklung von Analysetechniken und deren Umsetzung befasst ist und die Analysesoftware RayQ entwickelt. Als Branchenbereichsleiter der CAS AG verantwortet er den Geschäftsbereich Versicherungen sowie die Themen BI und KI. Er ist zudem Referent bei verschiedenen Seminaranbietern zum Thema Betrugsanalyse.

OStA Andreas May

war von 1994 bis 2009 Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Gießen. Andreas May ist seit 1996 Dezernent für Jugendschutz (sexueller Missbrauch von Kindern) und Jugendmedienschutz (Bekämpfung der Kinderpornografie), seit 2006 Dezernent für Internetkriminalität und seit 2010 Leiter der Zentralstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt/M. Darüber hinaus ist Andreas May seit vielen Jahren Dozent an der Verwaltungsfachhochschule der Polizei Hessen, der Deutschen Hochschule der Polizei und der Polizeischule des Bundeskriminalamts. Als Co-Autor war er an der Veröffentlichung des polizeilichen und staatsanwaltschaftlichen Standardwerks  „Internetermittlungen - Ein Leitfaden für die Praxis“ beteiligt.

Peter Zawilla

ist Geschäftsführer und Gründungsgesellschafter der in 2004 gegründeten FMS Fraud & Compliance Management Services GmbH. Er beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren (u. a. als Leiter Sonderuntersuchungen/Deliktrevisionen in einer Konzernrevision einer deutschen Großbank) schwerpunktmäßig mit der praxisorientierten Gestaltung bzw. dem Aufbau von wirksamen und mehrwertschöpfenden Compliance bzw. Fraud Management-Systemen. Zudem hat er sich auf die professionelle Aufdeckung von Unregelmäßigkeiten, die Umsetzung von Präventionsmaßnahmen sowie die Implementierung und Optimierung von Compliance in Unternehmen spezialisiert. Daneben liegt ein weiterer Fokus auf der Beratung von Unter­nehmen bei der Bewertung und Implemen­tierung einer wirksamen Organi­sations-, Risiko- und Compliance-Kultur (CORE - developing culture). Peter Zawilla ist Autor zahlreicher Publikationen, Mitherausgeber mehrerer Fachbücher sowie Gründungsmitglied des PRECRIME NETWORK-Spezialistennetzwerkes.

Prof. Dr. Ellena Werning

übernahm 2014 die Professur für allgemeine BWL und Personalmanagement an der FHM Bielefeld. Durch ihre Affinität zu Themen der Digitalisierung hat sie ihr Themenspektrum erweitert und ist dort seit Oktober 2018 als Forschungsdirektorin für Digitalisierung und Sicherheit tätig. Im Zuge ihrer Tätigkeit beschäftigt sie sich seitdem intensiv mit der Digitalisierung im Mittelstand und hat gemeinsam mit dem Wirtschaftsministerium in NRW den „Digitalisierungsindex für KMU in NRW“ entwickelt sowie mit dem Ministerium des Innern das „Lagebild Wirtschaftsschutz NRW 2019“. Auf Basis der Forschungen wurde von ihr federführend der „Digital Business Management“ entwickelt, der zum Ziel hat die Inhalte Digitalisierung und Sicherheit für zukünftige Entscheider in KMU zu vermitteln. Seit 2018 beschäftigt sie sich zudem intensiv mit dem Thema „Corporate Digital Responsibility.“ Neben der Professur ist Frau Prof. Dr. Werning als freiberuflicher Business Coach und Trainerin tätig.

Stefan Bauregger

arbeitet seit 2017 in der IT-Security und ist seit 2018 bei der NSIDE ATTACK LOGIC GmbH. Als Penetrationstester führte er zahlreiche Sicherheitstests sowohl für DAX 30 Konzerne als auch für kleine und mittelständische Unternehmen durch. Spezialisiert ist er dabei auf die Überprüfung von Webanwendungen und mobilen Anwendungen, sowie Infrastrukturtests und Open-Source Intelligence (OSINT).