SUSPEKTRUM

Wirtschafts­kriminalität vorbeugen, erkennen
& bekämpfen.

Datenschutz

SUSPEKTRUM

Verantwortlicher für die Datenverarbeitungen

addResults GmbH
Schulweg 17a
51503 Rösrath
Telefon: +49 22 05 - 90 66 000
Telefax: +49 22 05 - 90 66 009
info@addresults.de
Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Qyte Software & Solutions GmbH
Eutiner Straße 61
23689 Ratekau
Telefon: +49 4504 - 71 41 68 1
info@qyte.com
Schleswig-Holstein, Deutschland

Kontaktdaten Datenschutzbeauftragter:
datenschutz@addresults.de
Telefon: +49 2205 - 90 66 006

Die Persönlichkeitsrechte unserer Kunden und Partner zu respektieren, ist für uns ein wesentlicher Grundsatz. Das Vertrauen, das Sie uns entgegenbringen, ist für uns Verpflichtung, mit Ihren Daten sorgsam umzugehen und alles zu tun, diese Daten vor Missbrauch zu schützen. Das gilt selbstverständlich auch für den Umgang mit Daten aus Ihrem Internetbesuch.

Ihre Teilnahme an der SUSPEKTRUM

Zwecke der Verarbeitungen

Wir verarbeiten ihre personenbezogenen Daten um unsere vertraglichen Pflichten zu erfüllen und unsere Dienstleistungen (Durchführung der Fachkonferenz) erbringen zu können.

Rechtsgrundlagen der Verarbeitungen

Im Folgenden möchten wir die Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten skizzieren:

Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten gemäß Art. 6 Abs. 1b DS-GVO

In diesem Fall erfolgt die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Erbringung von Schulungsdienstleistungen innerhalb der Vertragsdurchführung oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen.

Zur Erfüllung von rechtlichen Verpflichtungen gemäß Art. 6 Abs. 1c DS-GVO

Wir sind verpflichtet, Ihre Daten auch nach Vertragsbeendigung gem. den gesetzlichen Vorgaben aus dem Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung aufzubewahren. Die Fristen hierfür finden Sie im Abschnitt Speicherdauer.

Zur Wahrung eines berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1f DS-GVO

Sofern erforderlich, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten über die ursprüngliche Vertragserfüllung hinaus, um unsere berechtigten Interessen oder die Dritte zu wahren. Darunter fallen unter anderem folgende Zwecke:

  • Geltendmachung von Ansprüchen innerhalb rechtlicher Streitigkeiten,
  • Gewährleistung der IT-Sicherheit unseres Unternehmens.

Kategorien personenbezogener Daten

Im Rahmen unseres Interessentenprozesses und bei der Vertragsdurchführung können folgende personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet werden:

  • Name, Firmenanschrift, dienstliche Kontaktdaten (E-Mail-Adresse, Telefax- und Telefonnummern), dienstliche Position und Abteilung sowie das Geschlecht.
  • Daten, die im Rahmen des Kontaktes zu Ihnen anfallen, wie Dokumente im Schriftverkehr oder Informationen zur Teilnahme an der Veranstaltung.

Empfänger und Auftragsverarbeiter

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten ausschließlich diejenigen Mitarbeiter Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen. Wir geben Ihre Daten nur an Dritte weiter, wenn Sie hierfür eine Einwilligung erteilt haben, gesetzliche Bestimmungen uns dazu verpflichten oder unsere Auftragsverarbeiter die Einhaltung der EU-Datenschutz-Grundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes sowie den vertraulichen Umgang mit Ihren Daten garantieren können. Wir sind zudem zur Verschwiegenheit über alle kundenbezogenen Tatsachen und Wertungen verpflichtet, von denen wir Kenntnis erlangen.

Empfängerkategorien können dementsprechend sein:

  • Gemäß gesetzlicher/behördlicher Bestimmungen im Rahmen unserer Steuererklärung: Finanzbehörden oder das Bundeszentralamt für Steuern,
  • unsere Auftragsverarbeiter aus dem Bereich Wartungsdienstleister unserer IT sowie
  • weitere Empfänger, für die Sie uns, innerhalb des jeweiligen Beratungsauftrages, eine Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt haben.

Eine Datenübermittlung in Drittstaaten (in der DS-GVO klassifiziert) findet nicht statt und ist nicht geplant.

Speicherdauer

Selbstverständlich löschen wir Ihre Daten, sobald der Verarbeitungszweck und die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten abgelaufen sind. Die Aufbewahrungsfristen ergeben sich aus:

  • Handels- und steuerrechtlichen Vorgaben, wie dem Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung. Die Fristen betragen konkret zwei bis zehn Jahre nach Beendigung des vertraglichen Verhältnisses bzw. des Jahres der jeweiligen Bilanzaufstellung sowie
  • den Fristen für Beweismittel, die sich aus den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches ergeben. Diese können bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.

Haben Sie die Pflicht zur Bereitstellung Ihrer Daten?

Wir können unsere Geschäftsbeziehung (und damit unsere vertraglichen Pflichten) nur mit Ihnen eingehen bzw. ausführen, wenn Sie die hierfür notwendigen Daten zur Verfügung stellen.

Ansonsten sind Sie nicht verpflichtet, uns Ihre Daten preiszugeben. Dies betrifft insbesondere die Datenverarbeitung für Marketingmaßnahmen. Sollten Sie diese nicht wünschen, können Sie der Datenverarbeitung jederzeit formlos widersprechen, ohne dass das Vertragsverhältnis zu uns geschädigt wird.

Websitebesuch

Unsere Website verwendet Matomo (ehemals Piwik), dabei handelt es sich um einen sogenannten Webanalysedienste.

Verarbeitungszweck und Rechtmäßigkeit

Erst nach Ihrer Einwilligung zum Einsatz dieses Tools setzt Matomo sog. „Cookies“, das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die unsererseits eine Analyse der Benutzung der Website ermöglichen.

Zu diesem Zweck werden die durch den Cookie erzeugten Nutzungsinformationen (einschließlich Ihrer gekürzten IP-Adresse) an unseren Server übertragen und zu Nutzungsanalysezwecken gespeichert, was der Websiteoptimierung unsererseits dient. Ihre IP-Adresse wird bei diesem Vorgang umgehend anonymisiert, so dass Sie als Nutzer für uns anonym bleiben.

Datenarten

Wie beschrieben, werden lediglich die gekürzten IP-Adressen Ihrer Geräte verarbeitet. Durch die anschließende Anonymisierung sind Sie als Nutzer für uns anonym.

Empfänger

Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden nicht an Dritte weitergegeben.

Speicherdauer

Die anonymisierten Daten werden von uns nach zwölf Monaten endgültig vernichtet.

Bereitstellung von Schriftarten

Um unsere Website optimal darstellen zu können, nutzen wir Schriften von Adobe Fonts und Google Fonts. Diese Schriftarten werden von den Servern der Adobe Systems Software Ireland Limited und der Google LLC bezogen. Um die Inhalte in Ihrem Browser darstellen zu können werden technische Daten Ihres Browsers von beiden Dienstleistern erhoben. Laut Information der Dienstleister werden keine Cookies gesetzt und die technischen Daten werden nicht mit anderen Diensten / Informationen der beiden Dienstleister verbunden.

Hinweis zu den Verarbeitungen

Wir möchten an dieser Stelle auf die Informationen der Dienstleister verweisen:

Google Maps

Wir haben auf unserer Website Karten des Dienstes Google Maps der Google LLC eingebunden, damit Sie uns leichter finden können. Um die Inhalte in Ihrem Browser darstellen zu können, muss Google Ihre IP-Adresse erhalten. Ansonsten könnte Google Ihnen diese eingebundenen Inhalte nicht liefern.

Die Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung bildet Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO, da die IP-Adresse benötigt wird, um Ihnen die Inhalte liefern zu können. Bei dieser Verarbeitung erfolgt unsere Zusammenarbeit mit Google auf Grundlage eines Vertrags über die gemeinsame Verantwortlichkeit gemäß Art. 26 DSGVO, der hier abgerufen werden kann.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch Google finden Sie in den Datenschutzrichtlinien von Google unter https://policies.google.com/privacy.

Automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling

Die addResults GmbH setzt keine vollautomatisierten Entscheidungsfindungsmaßnahmen gemäß Artikel 22 EU-Datenschutz-Grundverordnung ein.

Ihre Datenschutzrechte

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO i. V. m. § 19 BDSG). Sie können sich dazu an die Datenschutzbehörde wenden, die für Ihren Wohnort bzw. Ihr Bundesland zuständig ist oder an die für uns zuständige Datenschutzbehörde. Dies ist:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Kavalleriestr. 2-4
40213 Düsseldorf
Telefon: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

Zudem haben Sie das Recht, jederzeit der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen.