SUSPEKTRUM

Wirtschafts­kriminalität vorbeugen, erkennen
& bekämpfen.

17. & 18. April 2018

Fachkonferenz gegen Wirtschafts­kriminalität im KölnSKY

Jetzt Ticket buchen

Digitalisierung, Industrie 4.0 und Automatisierung: Buzzwords, ohne die Wirtschaft heute kaum noch denkbar ist. Fortschritt, Effizienzsteigerung und Kostenminimierung sind dabei große Vorteile. Doch es bieten sich auch ganz neue Angriffspunkte für Fraudsters: Cyberattacken stellen Unternehmen im nationalen und internationalen Umfeld vor große Herausforderungen. Einer der größten Risikofaktoren ist und bleibt dabei der Mensch: Soziale Medien und allgegenwärtige private und berufliche Onlinepräsenz schaffen gläserne Menschen. Ein Angriff per Social Engineering war nie so einfach. Kommen Digitalisierung, Automatisierung und Social Engineering zusammen, braucht es oft nur noch ein einziges Opfer, das meist völlig unwissend eine Kette von Angriffen ermöglicht.

Welche Lücken kann ein Täter nutzen um in ein Unternehmen zu gelangen? Wie können sich Firmen gegen Social Engineering und Cyberkriminalität schützen? Was treibt die Täter aus psychologischer Sicht an und wo sind Opfer besonders verwundbar? Welche Spuren hat der Täter hinterlassen? Wie müssen Beweise nach einem Angriff gerichtsverwertbar gesichert werden?

Auch bei der vierten SUSPEKTRUM wird wieder ein anonymisierter, wirtschaftskrimineller Fall die Ermittler beschäftigen.

Freuen Sie sich auf neue spannende Vorträge von hochqualifizierten Referenten aus der deutschsprachigen D-A-CH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz).

Wirtschaftskriminelle Handlungen vorbeugen, erkennen und bekämpfen. Dazu braucht es Menschen, Methoden und Werkzeuge:

Die Veranstaltung bringt Sie mit Fachleuten und Anbietern zusammen, die Ihnen demonstrieren, wie ein solcher Fall mit ihren Methoden untersucht, bearbeitet, hinterfragt und vermieden werden kann. Sie können die Techniken verfolgen und den Akteuren im Anschluss in Interview-Sequenzen Fragen zu deren Ansätzen stellen.

Sie werden von der Veranstaltung eine Vielzahl neuer Informationen aus verschiedensten Bereichen mitnehmen können. Sinnvoll verknüpft und auf Beziehungen und Wechselwirkungen aufeinander untersucht.

Wir vermitteln mit SUSPEKTRUM einen Einblick in das Vorgehen von Kriminalbeamten, Juristen, Psychologen und erfahrenen Führungskräften aus den Bereichen Security und Compliance.

Insbesondere leitende Angestellte und Mitarbeiter der Bereiche Legal/Compliance, Fraud Management und Interne Revision stehen vor der Aufgabe komplexe Fälle zu lösen – besuchen Sie die SUSPEKTRUM, um die Arbeit der Experten an einem realen Fall aus einem Unternehmen zu verfolgen und zu erfahren, was wirklich möglich ist.